Kasis ganz normales Leben

Er wird zwar mal ein Assistenzhund und viele spezielle Aufgaben für seinen Menschen übernehmen, aber er ist auch ein ganz normaler Hund, der in Angelikas Familie ganz viele ganz normale Dinge im Laufe eines Tages erlebt. Normalität, klingt das in unseren Ohren derzeit nicht herrlich entspannt? Er geht mit Angelika und seinem Rudel jeden Tag spazieren, saust dabei voller Energie durch die Natur und freut sich, wenn er einen Kumpel trifft, der eine Runde mitspielt. Trotzdem ist er immer aufmerksam, und weiß, wo Angelika gerade ist, und wenn er die Wahl hat zwischen einem Spielkumpel und Angelika, weiß er ganz genau, wo er sein möchte: nämlich an der Seite seines Menschen 😍, wie sich das für einen by my side Hund gehört. Im Laufe des Tages wird aber auch immer mal wieder kurz ein wenig trainiert, zum Beispiel beim Verlassen des Grundstücks oder des Autos. Vortritt haben IMMER die Damen seines Rudels und zwar dem Alter nach. Morgaine, Nabou, Phoebe heißt es dann und manchmal fällt es dem einjährigen Kasi ganz schön schwer zu warten, bis er an der Reihe ist. Wartenkönnen ist eine wichtige Fähigkeit, auch für einen Hund. Deshalb übt Angelika auch gerne mal mit dem Käsi … öhmm, dem Kasi und einem Käse-Stückchen auf ihrem Knie. Schaut selbst, was Kasi tun soll, bevor der Käsi in den Kasi darf. 🧀 😃

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt Fördermitglied werden 

Jetzt Sponsor werden

Jetzt via Paypal spenden